Bischof Overbeck bittet um Spenden für das Partnerbistum Hongkong

Die Hongkong-Kollekte des Wochenendes fließt in das Essener Partnerbistum. Aufgrund der Corona-Krise sind erstmals auch Überweisungen auf die "Bank im Bistum Essen" zur Unterstützung des sozialen und weltkirchlichen Engagements der Kirche der ehemaligen britischen Kronkolonie möglich.

Seit knapp 60 Jahren verbindet das Ruhrbistum eine besondere Beziehung mit dem Partnerbistum Hongkong. Am kommenden siebten Ostersonntag, 23./24. Mai, sind die Gemeinden im Bistum Essen eingeladen, in den Gottesdiensten die Kirche im Partnerbistum mit der sogenannten „Hongkong- Kollekte“ zu unterstützen. Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck bittet die Gläubigen herzlich um eine Spende für die Kirche in der chinesischen Acht-Millionen-Metropole. Diese steht angesichts der Corona-Krise und der anhaltenden Proteste innerhalb der ehemaligen britischen Kronkolonie vor besonderen Herausforderungen.

„Auch wenn Hongkong mit jährlich rund 3500 Erwachsenen-Taufen eine der lebendigsten und jüngsten Bistümer der Welt ist“, berichtet Overbeck, „ist die Kirche nach wie vor auf die Hilfe aus Deutschland angewiesen.“ Unter anderem engagieren sich die Christen in Hongkong für die zahlreichen fremdsprachigen Gastarbeiter. „So kümmert sich die Diözese Hongkong zunehmend um die pastorale, aber auch soziale Begleitung der vor allem von den Philippinen kommenden Frauen, die zu Tausenden als Haushaltshilfen in Hongkong arbeiten“, so Overbeck weiter. Zudem habe die katholische Kirche in Hongkong eine wichtige Brückenfunktion zu den Christen auf dem chinesischen Festland, da sie bis heute „Repressalien, Ausgrenzungen und Verfolgung“ ausgesetzt seien. „Für dieses soziale wie weltkirchlich relevante Engagement ist es auch weiterhin wichtig, dass ein finanzieller Beitrag aus dem Bistum Essen in das Partnerbistum Hongkong fließt.“

Da die Gottesdienste zur Zeit unter Corona-bedingten Auflagen stattfinden, die die Zahl der Mitfeiernden begrenzt, besteht in diesem Jahr zum ersten Mal die Möglichkeit, die Spende zu überweisen:

Ihre Spenden können auf bei der Bank im Bistum Essen auf das Konto des Bistums Essen (IBAN DE31 3606 0295 0066 4010 22, BIC GENODED1BBE) unter dem Verwendungszweck Hongkongkollekte überwiesen werden.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse